Kinder

Praxis Neue Mittelschule der PH-Tirol
Herzlich willkommen!

 

Aktuelles im Schuljahr 2016/17

Die Schönheit liegt im Detail! Man muss nur genau hinschauen!

Das Thema “Zelle“ aus dem Biologieunterricht birgt einige Geheimnisse in sich, die unsere 2. Klassen in den letzten Monaten erforschen und lüften durften. Dabei entstanden einige Plakate über den Zellaufbau bis hin zu den Bakterien. Doch nichts ist spannender als in eine echte Zelle hinein zu blicken, in unserem Fall einem Zwiebelhäutchen.

M-learning: Mathematik-Nuggets

Klingt alles irgendwie seltsam, ist aber an unserer Schule gerade zu beobachten: Nuggets sind kleine Lerneinheiten oder kurze Wissens-Snacks. M- oder Mobile-Learning ist eine spezielle Form des E-Learnings. Nach Michael Kerres (Professor für Mediendidaktik und Wissensmanagement) meint E-Learning alle Formen des Lernens mit elektronischen Medien. Im Falle des M-Learnings sind das mobile Geräte bzw. Tablets. Dass M in diesem Fall auch für Mathematik steht, hängt mit den bearbeiteten Inhalten zusammen.

Schulische Erlebnisse multimedial aufarbeiten

Die Klasse 1a nutzte den Methodentag am 3.3.2017, um schulische Erlebnisse multimedial - in Form von Videos - und methodisch aufzuarbeiten.

Professionalisierung: Auch unsere LehrerInnen drücken die Schulbank!

"Lebenslanges Lernen" ist an unserer Schule mehr als eine Worthülse. Drei Lehrkräfte unserer Schule haben heuer mit einer viersemestrigen Professionalisierungsmaßnahme gestartet und sitzen wieder als Lernende hinter der Schulbank. Ziel: Eigene digitale Kompetenzen schulen bzw. erweitern, um digitale Ressourcen im Unterricht sinnvoll, schülergerecht und effizient einsetzen und die Schülerinnen und Schüler digital fit machen zu können.

"3, 2, 1!" Es wird geklatscht. Und wir fragen uns: "Wo sind wir hier eigentlich?"

Der Lehrer startet während der Stunde aus dem Nichts einen Countdown und die Schülerinnen und Schüler klatschen ganz selbstverständlich und zeitgleich genau einmal. Gleichzeitig fragen sich 3 Lehramtsstudierende, ob sie tatsächlich im (Mathematik-)Unterricht der Praxis-NMS sitzen.
Schnell haben wir - drei Lehramtsstudierende der Universität Innsbruck - verstanden, dass Schule mit vielen Ritualen verbunden ist. Der "Einmalapplaus" ist nur eines von vielen Elementen, das den Schulalltag für alle Seiten berechenbar macht und dadurch erleichtert. Im Februar 2017 durften wir das Initialpraktikum an der Praxis-NMS absolvieren. Nach der an der Uni gelehrten Theorie ging es also jetzt um die Praxis und die Umsetzung von Unterrichtsideen.

Unser Elternverein

Elternverein der Praxismittelschule

Lernen klappt besser, wenn wir gut mit Eltern kommunizieren. Das ist uns wichtig. Wir freuen uns auch, dass sich die Eltern unserer Schule selbst organisieren und den bewährten Elternverein der Praxis-NMS betreiben.

Der Elternverein unterstützt übrigens bei Bedarf auch die Teilnahme von Schulveranstaltungen und hat seine Richtlinien nochmals einfacher gestaltet. Vielleicht interessiert Sie das angesichts der kommenden Sportwoche, Wienwoche, Projekttage, usw...?

Gute Luft für unser Klassenzimmer

Wettbewerb Gute Luft

Gute Luft enthält viel Sauerstoff und dient dem Gehirn zum Denken und Lernen. Wir haben uns deshalb sehr gefreut, dass gleich fünf Klassen bei unserem schulinternen Wettbewerb zum Thema "Gute Luft in unserem Klassenzimmer!" mitgemacht haben! Alle Einreichungen brachten sehr gute oder sogar ausgezeichnete Ideen ein!

Luftige Bilder: "Herr Lehrer, mir geht die Luft aus!"

Im Schuljahr 2016-17 begleitet uns das Ökolog Jahresthema Luft. In Bildnerische Erziehung malen die Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse im Moment Bilder mit einem "Luftpinsel": Die Wasserfarbe wird mit Hilfe eines Strohhelmes gelenkt. Dabei entstehen ausdrucksstarke, lebendige, explosive Linien und Kunst-Luft-werke, die gleichzeitig vom Zufall und den eigenen Bemühungen, den Strohhalm geschickt zu führen, beeinflusst werden. Spannend! Und atem(be-)raubend!

 

Einschreibung für das Schuljahr 2017/18

Der Tag der offenen Tür ist Geschichte. In einem abwechslungsreichen Stationenbetrieb konnten Kinder und Eltern sich ein Bild vom Lernen und sozialen Leben in unserer Schule machen. Auch viele Fragen konnten beantwortet werden. Sollten wir Sie überzeugt haben, Ihr Kind bei uns einzuschreiben, können Sie dies nach der Semesterferienwoche an unserer Schule tun.

Zeiten für die mögliche Einschreibung

In luftiger Höhe

Die Schüler/innen der Klasse 4b haben im Wintersemester donnerstags die großen Pausen am Schuldach verbracht. So konnten alle wöchentlich mindestens 5 Minuten in der frischen "Höhenluft" genießen. Nur Schneelage und Regen galten als Grund, in der Klasse zu bleiben. Im Sommersemester werden die Jugendlichen die frische Luft im Schulgarten genießen. Ganz passend zu unserem Ökolog Jahresthema "Luft"!

Seiten